Hier sorgt EconAqua für sicheren Brandschutz

 The Squaire / Frankfurt am Main
ProjektThe Squaire
Branche / RisikoBüro, Hotel, Handel
ProjektstandortFrankfurt am Main
Fertigstellung2011
EigentümerIVG Immobilien AG
ErrichterCaverion Deutschland GmbH
Gebäudeschutzflächeinsg. 140.000 m²
Anzahl Sprinkler41.000, davon 29.000 EconAqua Sprinkler
Anlagentyp
Nassanlage
 

Kurzvorstellung Objekt

THE SQUAIRE ist ein Gebäude, das seinesgleichen sucht: 200.000 m² Bruttogeschossfläche verteilen sich auf neun Stockwerken. 45 m Höhe, 65 m Breite und 660 m Länge misst der Koloss, der auf 86 Stelzen steht. Er hat die stilisierte Form eines Zuges und bildet das Dach des Frankfurter Fernbahnhofs. Zusammen mit dem Flughafen in unmittelbarer Nachbarschaft bildet das Ensemble ein internationales Drehkreuz in der Mitte Europas.

In der „New Work City“  arbeiten bis zu 7.000 Menschen, die Gesamtmietfläche liegt bei 140.000 m². Die Flächen werden als Büros und Hotels sowie für Gastronomie und Einzelhandel genutzt. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG sowie die Lufthansa als bekannte  Mieter schätzen die gute Anbindung an Straße, Schiene und den Luftverkehr. Als „Flughafenhotels“ haben sich zwei Hilton Hotels angesiedelt.

 

Kurzvorstellung EconAqua Wassernebel-Sprinkleranlage

Überzeugend für den Bauherrn war das geringe Gewicht der EconAqua-Anlage: er traf die Entscheidung aus statischen Gründen. Das Schwere des Baukörpers, die auf den Säulen lastet, sollte durch ein geringeres Eigengewicht der Anlagenteile entlastet werden.  Durch den kleineren Wasserbedarf konnten die Rohrleitungsdimensionen verringert werden. DN 25 statt DN 32 Strangrohre bei konventionellen Sprinkleranlagen waren möglich. An jedes Strangrohr können bis zu sechs EconAqua-Sprinkler montiert werden. Auch die Verteilerleitungen konnten um bis zu zwei Nennwerte verkleinert werden. Eine Verringerung der Wassermenge, daraus folgend weniger Reibungsverluste und ein geringerer Druck, führten zusätzlich zu einer Reduzierung der Sprinklerpumpe. 

Den Inhalt dieser Seite als Download (PDF)